Phantom-Flugzeug: Ein CIA-Streich

PRAVDA TV - Live The Rebellion

malyasia-flug-mh370-cia-flase-flag

Heute wird uns mitgeteilt, dass das Schicksal des Fluges 370 bekannt geworden ist, da man Trümmer unbekannter Herkunft im „südlichen Indischen Ozean“ gesichtet hat, genauer wäre vielleicht der Ortsbeschrieb „nördlich der Antarktis“ gewesen.

Wir wissen auch, dass die 777/200 eine „fly-by-wire“-Maschine ist, mit einer eingebauten Fernsteuerung, die es der CIA erlaubt, das Flugzeug „im Notfall“ fernzusteuern. Es war uns möglich, den Entwurf und die Umsetzung dieser Steuerung durch Boeing, Raytheon und gewerbliche Piloten bestätigen zu lassen.

„Schlechte Neuigkeiten“

Die heutigen Beschreibungen in der New York Times und anderen Veröffentlichungen sind mit Absicht ungenau und widersprüchlich verfasst. Ihre Erklärungen, wie gewerbliche Flugmaschinen kommunizieren und überwacht werden sind bestenfalls fantasievoll, im schlimmsten Fall „kriminell“.

CIA steuert gewerbliches Flugzeug

Als gemeldet wurde, der Malaysian Airlines Flug 370 sei im Südchinesischen Meer ab-gestürzt, begann eine massive Vertuschung, aber niemand spricht darüber, nichts wird darüber geschrieben und die breiten Folgen davon werden nicht untersucht.

Während…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.687 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “Phantom-Flugzeug: Ein CIA-Streich

  1. Für mich stellt sich die ganze Märchenstunde, wie folgt dar.

    Seit Januar 2014 ist bekannt, dass der Präsident Chinas Xi-Jinping vom 24.3.2014 bis 04.04.2014 sich in Europa aufhalten wird. In der gleichen Zeit hält sich aber auch der Präsident der USA Hussein in Europa auf.

    Nun wird sich ja wohl kein Führer einer militärischen Supermacht, wie der chinesische Präsident, wie der letze Deppen Doofe Bunzel auf eine derart lange Reise in ein Gebiet dieser Welt begeben, das China seit Jahrhundert feindlich gegenüber steht.

    So wurde, wie es doch schon seit Jahrtausenden unter sich fremden Systemen/Völkern Usus ist, die Sicherheit durch Geisel-Haft garantiert.
    Hussein garantiert mit dem, was jedem Menschen der Welt das Wichtigste ist, nämlich seiner Frau und seinen eigenen Kindern, dass dem Präsidenten von China kein Leid zustößt, wenn er sich außerhalb seines Landes aufhält und auch sonst keine Versuche unternommen werden, einen Sturz seiner Herrschaft in China herbeizuführen solange er sich in Europa aufhält. Inklusive der Mutter seiner Frau, befindet sich die gesamte Familie des amerikanischen Präsidenten seit spätestens 21.03.2014 in China

    Sorry, nur totale politische Deppen halten das für eine Urlaub der Familie Obamas.

    Mit dem Tod welcher Geiseln kann nun China gedroht werden, sollte die mit „gezinkten“ Karten spielen. Man kann ihnen ja nicht trauen, weil man sie nicht kennt – ihr Denken, ihre Kultur, ihre philosophisch-religiöse „Sozialisation“ unterscheidet sich in dermaßen vielen Vorstellungen des Westens, dass einfach davon ausgegangen werden muss, dass die Familie des chinesischen Präsidenten ohne mit der Wimper zu zucken geopfert wird, wenn damit ein wichtiger militärischer Sieg errungen werden kann. Also bleibt doch dem Westen gar nichts anderes übrig als China deutlich zu machen: Falls ihr unseren Geiseln ein Haar krümmt, löschen wir ganz China aus; als Zeichen dass wir es ernst meinen … MH370

    … vielleicht wurde die Maschine abgeschossen, … vielleicht ist sie kontrolliert bis der Treibstoff ausging von außen gelenkt worden … vielleicht befinden sich die Geiseln auf Diego Garcia alle wohl auf – da können die Suchtrupps dann noch weitere dreihundert Jahre ein paar tausend Kilometer süd-östlich davon nach Trümmerteilen suchen, es wird nichts gefunden werden.

    Für mich ist Diego Garcia die plausibelste Antwort.
    Der Westen zeigt, was er kann, und wozu er China gegenüber in der Lage ist, und was er auch bereit ist zu tun, falls der Familie von Hussein etwas passieren sollte. [Es wird immer vergessen, dass Muslime sehr Familien-Liebende Menschen sind]
    Die Geiseln genießen derweil einen schönen Urlaub auf einem noch schöneren Atoll, werden gut bewirtet und bekommen ein entsprechend hohes Schweigegeld, gar eine neu Identität, und werden ihr Leben etwas wohlhabender als zuvor fortsetzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s