Megabanken bankrotter denn je

krisenfrei

Megabanken bankrotter denn je – Glass-Steagall jetzt!

Zwei unabhängige Berichte der Federal Reserve und der Bank von England aus der letzten Woche geben klare Hinweise auf den bankrotten Zustand der internationalen Großbanken. In ihrem CCAR-Bericht (Comprehensive Capital Analysis and Review) hieß es von Seiten der Fed am 26.3.: „Aufgrund qualitativer Besorgnisse widersprach die Federal Reserve Kapitalplänen von Citigroup Inc., HSBC North Amercia Holdings Inc., RBS Citizens Finanzial Group, Inc. und Santander Holdings USA, Inc.“ Ähnlich beschwerte sich die Bank von England in einer Erklärung ihres Finanzpolitischen Ausschusses vom 19.3., sie könne nicht abschätzen, was die Banken tatsächlich in ihren Bilanzen haben. Beide Zentralbanken warnen, sie könnten das Systemrisiko durch die Großbanken nicht abschätzen. So sind z.B. alle von der Fed aufgelisteten Banken groß in „aufstrebenden“ Märkten (Schwellenländern) enagagiert, wo die Spekulationsblase platzt. Auch die jüngsten Zahlen der Federal Reserve zeigen, daß alle Regulierungen und Liquiditätsspritzen seit 2008 kläglich gescheitert sind…

Ursprünglichen Post anzeigen 332 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s