NSA hört Selbstgespräche ab.

Ohauerha

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

In einer Zeit, in der Nichts unmöglich scheint, der Schwachsinn keine Grenzen kennt und ethisch moralische Grundwerte selbst bei Google kaum einen Eintrag haben, erreichte unseren Enthüllungsjournalisten Phil E. Stegg eine Nachricht, die wir mit einigem Augenmerk weiter verfolgen.
Nichts scheint mehr sicher, nichts bleibt im Verborgenen und bei jeder eigenen Gefühlsregung schlagen die Aufnahmegeräte der NSA an.
Besonders betroffen sind die rundum vernetzten Smartphone User, die schon in den öffentlich sozialen Netzwerken vieles mitzuteilen aber kaum etwas zu sagen haben. Deswegen gibt die Bundesagentur für Kommunikationssicherheit (BA Komsi) folgende Tipps zur Sicherung der eigenen Gedanken und Gefühle heraus.
Wenn Sie zum Beispiel zur Beichte in eine Kirche gehen, schalten Sie noch vor Eintritt in den Beichtstuhl ihr Smartphone aus, nehmen Karte und Akku heraus und stecken bitte Ihr Kommunikationsgerät sowie Karte und Akku in eine leere Chipstüte.
Wenn Sie sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 756 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s