Geisteskrank durch Psychologen: Wie aus Gesunden Verrückte gemacht werden

deutschelobby

Immer mehr jugendliche gelten als verhaltensauffällig oder psychisch krank. Doch bei den Erwachsenen sieht es nicht viel anders aus. Dreht unsere Gesellschaft kollektiv durch? Tatsächlich gehen zunehmend bizarre und schockierende Meldungen durch die Medien, die das nahelegen. Doch dahinter stecken Willkür und Profit.

.
Die psychologische Wissenschaft benötigt Richtlinien, um Auffälligkeiten und echte Krankheiten zu klassifizieren. Sind sie erst einmal festgelegt, dann gelten sie allgemeinverbindlich, bis neue Erkenntnisse neue Richtlinien verlangen. Wenn ein deutscher Arzt eine Depression feststellt, dann macht er das auf Grundlage von Definitionen, die in der International Classification of Diseases (ICD) aufgelistet sind. Kapitel V umfasst dabei die psychischen Erkrankungen.
Diese Klassifikation wird von der Weltgesundheitsbehörde WHO herausgegeben. So weit ist das alles nachvollziehbar. Bei näherer Betrachtung des Systems ist bemerkenswert, was hier geschieht. Im Bemühen um ein objektives wissenschaftliches Schema wird unter anderem eben auch die Psyche des Menschen erfasst und bewertet, um zwischen »normal«…

Ursprünglichen Post anzeigen 756 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s