ZDF-Nachrichten-Kleber in Erklärungsnot

Die Propagandaschau

Der Druck auf die deutschen Propagandamedien wächst und bringt sie in Erklärungsnot. Das hat offenbar auch ZDF-Premium-Schwätzer Kleber erkannt, denn im gestrigen heute-journal erklingen unerwartete, vermeintlich selbstkritische Töne, die wie hier analysieren wollen, um die Weltsicht des Herrn Kleber und das, was er den Zuschauern als Weltsicht eintrichtern will, genauer zu verstehen:

Bild anklicken, um zur Sendung zu gelangen (ab 6:47min) Bild anklicken, um zur Sendung zu gelangen (ab 6:47min)

Kleber: „Es gehört dabei zu den ganz erstaunlichen Aspekten dieser Geschichte, wie der Westen, inklusive der meisten westlichen Medien, unter Erklärungszwang geraten sind. Russland holt sich die Krim. Das ist immerhin das Gebiet eines anderen Staates – massiert Truppen an der Grenze und mischt sich unzweifelhaft auch sonst handfest in die Ereignisse dort ein, aber dann ist es die westliche – die Gegenseite – die sich in Widersprüche verheddert. Es wurden ja bei uns die Demonstranten des Maidan gefeiert – zumindest die friedlichen, mit Besuchen beehrt und ihre Barrikaden…

Ursprünglichen Post anzeigen 465 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “ZDF-Nachrichten-Kleber in Erklärungsnot

  1. Schön, schön, die ganze Analyse der Propaganda. Doch wem dient sie? Der Unterhaltung! Jetzt kann Mann sich eine Meinung bilden! Sehr schön! Mann weiß nun, was Propaganda ist. Toll! Ich bin so klug, die anderen sind die Dummen.

    Die faschistische US-Militär-Diktatur der Stratokratie (upps, wat dat denn?) will DEN KRIEG.

    Ich mag ja den Versuch der Analyse (die beste Propaganda, die ich mir bisher zu Gemüte ziehen konnte) vom Paule (Paul Craig Roberts). Aber auch einem Mitglied der US-Regierung unterlaufen hin und wieder scheinbar kleine Fehler: ”Statt zuzugeben, dass der Plan für die Einverleibung der Krim in die Hose gegangen ist, kann Washington keinen Fehler zugeben und treibt daher die Krise auf gefährlichere Ebenen. Um diese Blamage abzuwenden, steuert Washington die Krise in Richtung Krieg. Insofern steuert Washington die Krise in den Krieg.”

    Ich kann solche Fehler, auch diese scheinbar kleinen Fehler, nicht als “Zufall” betrachten, weil Kriege niemals “zufällig” angezettelt und geführt würden, als ob eine Jungfrau das erste Mal Sex hat und dann feststellt, “Oho, da bin ich aber zufällig schwanger geworden” und er daraufhin meint: “Oho, da habe ich dich wohl zufällig geschwängert. Ich? Wirklich? Wie soll das denn passiert sein? Das war bestimmt nicht ich … dass muss jemand anderes gewesen sein.“

    Nänü nana, tatütata

    a) Es gab und gibt keinen Plan für die Einverleibung der Krim oder der Ukraine seitens der faschistischen US-Diktatur, die Paul uns doch erst vor ein paar Tagen als Tyrannei beschrieben hat. Nur unaufmerksame Beobachter haben das Wesen der Stratokratie (upps, wat dat denn?) weder erkannt noch begriffen.

    => a 1.) dass Washington gar keine Fehler gemacht haben kann. Außerdem, wem gegenüber muss eine Tyrannei denn überhaupt etwas zugeben?

    Oder hat irgendjemand in den letzten 100 Jahren auch nur andeutungsweise ein leises Flüstern vernommen, dass die US-Diktatur jemals einen Fehler gemacht habe?

    Hat Washington auch nur für einen einzigen der 1.000.000.000 Menschen, die in diesem jetzt mindestens 100 Jahre langen Weltkrieg ermordet wurden, ein Verbrechen, geschweige denn die Verantwortung übernommen?

    => a 2. dass Washington nicht nur keine Fehler zu geben kann, sondern überhaupt nicht muss!

    #
    b) Die faschistische US-Diktatur hat die Ukraine in die Krise getrieben, denn sie will den Krieg, weil sie ihn braucht, um von ihrem Kern-Konflikt weiter ablenken zu können, nämlich um von ihrer UNFÄHIGKEIT abzulenken irgendeinem Land der Welt, geschweige denn der Welt überhaupt, Frieden in Freiheit, Glück gepaart mit Wohlstand, Bildung vereinigt mit Wissen, Teilen statt Herrschen, Aufbau statt Ausplünderung, Volksherrschaft ohne Korruption, bringen zu können.

    Ihr ganzes Wesen ist doch der Krieg selbst und dazu zählt die Aufrechterhaltung der Sklaverei ebenso wie die Ausbreitung dieses Systems der Lüge, dass in der Zersetzung und Auflösung aller Standpunkte, Philosopheme und Weltanschauungen liegt, wie es nun einmal der Nihilismus an sich hat, der die Grundlage der faschistischen US-Diktatur ist und

    der seinen Ursprung im KULT hat: Der Mensch ist böse = es gibt keinen Gott => weil der Mensch böse ist, ist er schuldig. Dadurch zeichnet sich der KULT aus: Schuld-Religion, Schuld-Philosophie (= Schuld-Recht) und Schuld-Sprache.

    => b 1) für uns Menschen hier in Europa und Russland und anderswo treibt die Krise auf gefährlichere Ebenen zu, die der ::Präsident “Ich bin gut im Leute umbringen” Obama:: , orchestriert, der sicherlich, wie seine “Vorgänger” Bush-Clinton-Reagan-Carter-Ford-Nixon-Johnson auch jeden Tag den Befehl zur Ermordung von Tausenden an seine Killer-Kommandos in der ganzen Welt unterzeichnet.
    Vielleicht unterschreiben, diese Psychopathen das aber auch gleich bei ihrem “Amtsantritt” pauschal, wie ich vermute, denn dass sind ja auch alles sterbliche Menschen und es würde bei einer fehlenden Unterschrift sicher das System kurz zum Stillstand kommen, was es nicht darf.

    => b 2) nicht weil Washington plötzlich zur Scham-Kultur des Islams oder Japans und Afrikas gewechselt wäre und nun eine Blamage abwenden will, steuert Washington die Krise in den Krieg,

    sondern die US-Diktatur schuf die Krise, hält sie bewusst aufrecht, um den Krieg, der GEWOLLT und schon lange GEPLANT und VORBEREITET wurde, führen zu können.

    Denn das ist nun einmal die Strategie des Krieges, exakt so, wie es Sun Tsu in “Die Kunst des Krieges” ausführt. Daran ändert auch Paule nichts.

    c) Alle die seiner Propaganda auf den Leim gehen, gehören zu den ersten Opfern! Und die unterhalten sich dann darüber, ob Merkel oder Putin besser seien, als ob das irgendeine Relevanz hätte. LOL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s