NIE WIEDER KRIEG !

mein name ist mensch

Unbenannt

Schwerpunkt – Protest: NIE WIEDER KRIEG !

Redebeitrag Lühr Henken

Protestkundgebung: Kriege beginnen mit Lügen

Nicht nur ist „das erste Opfer des Krieges die Wahrheit“… vielmehr werden Lügen lange VOR dem Beginn von Kriegen als deren „Begründung“ und zur Vorbereitung der Bevölkerung auf einen Militäreinsatz verbreitet – genau wie in Jugoslawien vor 15 Jahren.

Am 24. März 1999 begann der völkerrechtswidrige Angriff der NATO-Staaten auf die Bundesrepublik Jugoslawien und ihre Zivilbevölkerung, der erst nach 78 Tagen Bombardement Jugoslawiens endete. Die sogenannte „Operation Allied Force“ war mit über 1000 Kampfflugzeugen eine der massivsten Luftkriegsoperationen seit 1945. Der SZ-Journalist Heribert Prantl schrieb damals: „Hätte jemand (noch im Jahr 1998) angekündigt, dass ein sozialdemokratischer Kanzler, ein grüner Außenminister und ein sozialdemokratischer Verteidigungsminister den Kampfeinsatz der Bundeswehr gegen einen souveränen Staat befehlen würden, man hätte ihn ins Narrenhaus gebracht.“

Joseph Fischer verglich das serbische Vorgehen mit „Auschwitz“, Rudolf Scharping sprach von „Völkermord“, von „schwangeren Frauen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.343 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “NIE WIEDER KRIEG !

  1. Nun, wie uns die „Friedensbewegung“ beweist, hat sie mit ihrem Bla-Bla nicht einen einzigen Krieg verhindert noch einen einzigen beendet. Sie ist daher als ein Trojanisches Pferd der faschistischen US-Diktatur zu bezeichnen.

    Pfui Teufel, und daran habe ich mich selber vor über dreißig Jahren verblendet, wie ich war, direkt beteiligt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s