Das Ende der US-Propaganda naht

krisenfrei

Thierry Meyssan (voltairenet)

Das angelsächsische Imperium beruht seit einem Jahrhundert auf Propaganda. Es ist ihr gelungen, uns davon zu überzeugen, dass die Vereinigten Staaten „das Land der Freiheit“ sind und dass sie nur Kriege liefern um ihre Ideale zu verteidigen. Aber die gegenwärtige Krise in der Ukraine hat die Spielregeln geändert: Washington und seine Verbündeten sind nun nicht mehr die einzigen, die zu Wort kommen. Ihre Lügen werden von der Regierung und den Medien eines anderen großen Staates, Russland, offen angefochten. Die angelsächsische Propaganda funktioniert im Zeitalter der Satelliten und des Internets nicht mehr.

JPEG - 23.9 kB Barack Obama spricht gut. In Wirklichkeit schreibt Präsident Obama seine Texte nicht selbst und verbringt seine Tage mit Lesen von Reden auf Bildschirmen, die für ihn geschrieben wurden. In der Zwischenzeit regieren andere an seiner Stelle

Seit eh und je versuchen die Machthaber die Gerechtigkeit ihres Handelns zu behaupten, weil die Massen niemals Leuten…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.351 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s