Gangsterbande IWF

krisenfrei

IWF-Abkommen: Wie der Westen die Ukraine zerstört

Der Internationale Währungsfonds (IWF) bewilligte am 30.4. ein 17-Mrd.$-Finanzpaket für die Ukraine. Dazu brach der Fonds seine eigene Regel, keine Kredite an „Übergangsregierungen“ zu vergeben. Allein diese Bezeichnung ist schon irreführend, da das Kiewer Regime keinerlei verfassungsmäßige Grundlage hat und offensichtlich gar nicht in der Lage ist, das vereinbarte Programm umzusetzen. Ebenso ist es angesichts der massiven Eskalation gegen die prorussische Bevölkerung im Südosten des Landes absolut unwahrscheinlich, daß die Präsidentschaftswahlen am 25.5. überhaupt stattfinden.

Tatsächlich beruht das ganze Abkommen auf phantastischen Annahmen, die keinerlei Bezug zur Realität haben. IWF-Direktorin Christine Lagarde gibt in der IWF-Presseerklärung bereits zu, daß das Programm völlig auf tönernen Füssen aufgebaut ist, denn „eine weitere Eskalation der Spannungen mit Rußland und der Unruhen im Osten des Landes [werde] ein substantielles Risiko für die wirtschaftlichen Aussichten darstellen“. „Sollte die Zentralregierung die wirksame Kontrolle über den Osten verlieren, wird man…

Ursprünglichen Post anzeigen 241 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s