Professor wird von Schweizer GVO-Konzern attackiert, weil er die Wahrheit sagt F. William Engdahl

Advertisements

TISA: Weltweiter Ausverkauf der Menschen an Konzerne (Video)

PRAVDA TV - Live The Rebellion

tisa-usa-europa-globalisierung

Es ist noch nicht lange her, da haben die Menschen in Europa mit großen Anstrengungen und einer Petition die Privatisierung der Wasserversorgung verhindert. Das Wort Verhindert ist hier aber möglicherweise fehl am Platz, Verzögert könnte den Nagel etwas besser auf den Kopf treffen. Neben dem Freihandelsabkommen TTIP wird im Augenblick noch über ein wesentlich größeres Abkommen hinter verschlossenen Türen verhandelt, die Konsequenzen könnten verheerend für die Bürger der betreffenden Nationen sein. Das Trade in Services Agreement (TISA) geht noch weit über die EU hinaus und schickt sich an – neben der Privatisierung von weiten Bereichen des öffentlichen Dienstes -, Lohnsklaverei salonfähig zu machen.

Die folgenden Zeilen mögen Ihnen unglaublich erscheinen, meinen Recherchen nach sind die Informationen jedoch korrekt. Einer der gravierendsten Punkte in dem Abkommen ist nach Informationen der TAZ die sogenannte “Ratchet clause”, damit soll eine Rekommunalisierung einmal privatisierter Zweige aus dem öffentlichen Dienst ausgeschlossen werden.

Zwischenfazit:

Der Ausverkauf…

Ursprünglichen Post anzeigen 997 weitere Wörter

Fristlose Kündigung!!!

GEDANKENBLUMEN - ©®CWG

Fristlose Kündigung!!!

Wenn doch Deutschland nur eine Firma ist, warum kann ich dann durch „Fristlose Kündigung“ nicht einfach das von mir, dem Inhaber (Souverän) Mensch der Firma, gewählte Regierungs-Personal wegen Veruntreuung von Geldern, und generellem Schaden (an) der Firma, einschließlich des weltweiten Rufes , hinaus werfen? ENTLASSUNG!!!

Gibt es Alternativen?

Ich bin sicher, nur muss man sie demokratisch, friedvoll und Graswurzel-Regiokratisch neu aufstellen als neues System!

Warum wird das nicht in diesem Chaos mutig konzipiert, für den Fall X?

Wird es doch; an allen Ecken!

Nur das Personal der Regierung und das Personal der meisten bezahlten Medien dieser Angestellten und Be-Amteten lässt uns, die wahren Inhaber der Firma und des Landes und des Stimmrechtes täuschen:

Wir werden durch Begrifflichkeiten wie Bürger (ich bürge für nichts, was ich weder FREIWILLIG OHNE TÄUSCHUNG UND BETRUG DES PERSONALS DER REGIERUNG jemals erbrechtlich noch persönlich an-gestellt noch unter-schrieben habe!

Deshalb hier mein Menschenrecht, freiwillig…

Ursprünglichen Post anzeigen 122 weitere Wörter

Dekadenz und Degeneration, die erfolgreichen Zersetzungs-Waffen.

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Röcke Schwul-lesbisch-wurstig-gegendert oder wie verpacken wir Zersetzung bunt und schillernd?

“Alle in einem Rock in die Schule”. Unter dem Motto “Alle in einem Rock in die Schule” beteiligten sich am 16. Mai 27 Schulen (!) der Akademie von Nantes an der Aktion einer Elterninitiative, bei der alle, Mädchen wie Jungen, mit einem Rock bekleidet zur Schule gehen sollen.

Es ist eine Initiative der Gruppe “100% Schulmädchen” der Akademie, wird aber de facto durch das Ministerium für Nationale Bildung unterstützt. hier Le Figaro.

Ziel sei es, gegen „Sexismus“ zu protestieren. Die Schüler lassen sich somit instrumentalisieren von den Gender-Mainstream-Dirigenten. Ähnlich wie die Toleranz-Einpeitscher des Conchita-Zirkus.

Der eigentliche Höhepunkt der Zersetzungs-Aktivitäten in Westeuropa im Mai 2014 war der Eurovision Song Contest am 10.5.2014. 

Die österreichische Transe Thomas Neuwirth ist ein Schmankerl des Umerziehungsprogramms, ein Höhepunkt der psychologischen Kriegführung gegen das normale menschliche Empfinden und die schöpferische Ordnung von Mann und Frau. Die Wurst-Show ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.030 weitere Wörter

3SAT kann es auch: Hetzen gegen Systemkritiker

krisenfrei

Am Anfang fehlen um die 5 Sekunden, die ich brauchte, um auf den Aufnahmeknopf zu drücken. Es wurde nichts weggeschnitten. Nach dem Interview mit dem Soziologen Alexander Häusler endet der Beitrag. Die Moderatorin widmet sich dem nächsten Thema.

Am 19.05. sendete 3sat einen zweiten Bericht über die Montagsdemonstrationen.

Am 16.04. hatte es schon einmal eine Reportage gegeben, die sich allerdings zu Unrecht eine solche schimpfte: Anstatt die Montagsdemonstrationen auf Basis fundierter Recherche darzustellen und einen Tatsachenbericht abzuliefern, bot man der ehemaligen Grünen Jutta Ditfurth eine Plattform, die sie nutzte, um mit der Antisemiten-/Nazi-Keule um sich zu schwingen und eine falsche Darstellung abzuliefern.

Auch die zweite Sendung über die Demos ist nichts als Diskreditierung im großen Stil: Gleich zu Beginn aus dem Kontext gerissene Zitate, dann unvorteilhafte Schnipsel aus Interviews mit der Organisation und einigen Rednern und die ganze Zeit über eine schaurig anmutende Musik.

Wie im ersten Beitrag wird wieder…

Ursprünglichen Post anzeigen 188 weitere Wörter

Spiegel TV und 3 SAT: es geht auch ohne Hetze!

krisenfrei

Ein ehrlicher Bericht über die Friedensbewegung (2014)

Selbst nach über 8 Wochen verschweigen immer noch die meisten großen Medien die neue Friedensbewegung! Wenn doch darüber berichtet wird, handelt es sich dabei fast immer um Diffamierung, Denunzierung und Desinformation! Entweder sie berichten gar nicht darüber oder sie verleumden, verharmlosen und machen die neuen Mahnwachen für Frieden lächerlich! Doch Sputnik hat den Mut erwiesen und in einem absolut hochwertigen Bericht Solidarität zum Ausdruck gebracht und ehrlich und realistisch berichtet!

Laut Rundfunkbeitrag-Zahlerstreik verweigern bisher 4090 Menschen die GEZ-Zwangsgebühr. Somit werden Rundfunkbeiträge in Höhe von 1.077.073,92 € zurückgehalten, die den Staatspropagandasendern ARD und ZDF fehlen. Gemessen an den 7,5 Mrd. Euro, die zwangseingetrieben werden, sicherlich nur Peanuts. Es werden aber immer mehr, die die Zwangsgebühren verweigern und die von der Elite vorgegebene Hofberichterstattung ablehnen. Bei den verlogenen Print-Medien sieht es ähnlich aus. Ihnen laufen die kritischen Leser und Abonnenten weg. Unbequeme Journalisten werden entlassen…

Ursprünglichen Post anzeigen 65 weitere Wörter