3SAT kann es auch: Hetzen gegen Systemkritiker

krisenfrei

Am Anfang fehlen um die 5 Sekunden, die ich brauchte, um auf den Aufnahmeknopf zu drücken. Es wurde nichts weggeschnitten. Nach dem Interview mit dem Soziologen Alexander Häusler endet der Beitrag. Die Moderatorin widmet sich dem nächsten Thema.

Am 19.05. sendete 3sat einen zweiten Bericht über die Montagsdemonstrationen.

Am 16.04. hatte es schon einmal eine Reportage gegeben, die sich allerdings zu Unrecht eine solche schimpfte: Anstatt die Montagsdemonstrationen auf Basis fundierter Recherche darzustellen und einen Tatsachenbericht abzuliefern, bot man der ehemaligen Grünen Jutta Ditfurth eine Plattform, die sie nutzte, um mit der Antisemiten-/Nazi-Keule um sich zu schwingen und eine falsche Darstellung abzuliefern.

Auch die zweite Sendung über die Demos ist nichts als Diskreditierung im großen Stil: Gleich zu Beginn aus dem Kontext gerissene Zitate, dann unvorteilhafte Schnipsel aus Interviews mit der Organisation und einigen Rednern und die ganze Zeit über eine schaurig anmutende Musik.

Wie im ersten Beitrag wird wieder…

Ursprünglichen Post anzeigen 188 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s