Finanzkrise: Crash auf Knopfdruck?

krisenfrei

von Gerhard Spannbauer (krisenvorsorge)

Ein selbsternannter Insider und “Guerilla-Ökonom” namens “V” und andere “Quellen” sorgen derzeit mit heftigen Crash-Prognosen für Furore. Seiten wie “Hartgeld”, “Marktorakel” oder “MMNews” quellen über vor Traffic und Anfragen bezüglich eines für Mitte Juli(!) vorhergesagten Totalzusammenbruchs des Wirtschafts- und Finanzsystems. Es soll sich um einen gesteuerten, gigantischen “Shutdown and Reset” handeln. Was ist dran an dieser möglicherweise “geleakten” Story? Wie glaubwürdig sind die Quellen, deren Aussagen “Hartgeld”-Betreiber Walter Eichelburg an die deutschsprachige Öffentlichkeit weiterreicht?

Es ist das ganz große apokalyptische Programm, welches “V” für Mitte Juli anberaumt: Chaos und Krieg in Europa, eine messianische Gestalt als falscher Retter, Währungsreformen und Umsturz der geopolitischen Achsen und Allianzen. Eichelburg selbst legt noch mit einem eigenen Informanten nach, der obendrein den Finanzkollaps mit Goldpreisexplosion binnen drei Stunden, den sofortigen Wegfall staatlicher Leistungen und die Auflösung des Parteiensystems ins Spiel bringt.

Auch wenn Eichelburg eingangs erwähnt…

Ursprünglichen Post anzeigen 661 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s